Zu meiner Person: Claudia Verse

 

Ich bin Jahrgang 1968, in Recklinghausen (NRW) geboren, verheiratet und habe zwei Kinder. 

 

Mit 18 Jahren verlor ich ein Familienmitglied durch Suizid. Dieses Ereignis hat meinen Umgang mit dem Thema

°Sterben, °Tod & Verlust, °Trauer und der notwendigen Verarbeitung solcher Ereignisse entscheidend geprägt. 

 

In meinem Erstberuf in der Tätigkeit als Friedhofsgärtnermeisterin und Floristin hatte ich regelmäßig Kontakt zu Menschen, die ihre Angehörigen verloren haben. Früh stellte ich fest, dass ich einen sicheren und haltgebenen Umgang mit diesen Personen habe. Auch im Freundes- und Bekanntenkreis gab es immer wieder Situationen, bei denen ich begleitend zur Seite stand und helfen konnte, die Trauer zu bewältigen. 

 

Um diese intuitiven Fähigkeiten theoretisch und praktisch auszubauen und später professionel einzusetzen, entschied ich mich für eine Weiterbildung ( große Basisqualifikation ) zur Trauerbegleiterin bei Dr. Arnold Langenmayr an der Universität Essen/Duisburg, danach habe ich beim christlichen Hospizverein in Haan meine Weiterbildung zur Hospizhelferin absolviert                                     und eine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Diese Kombination und vor allem das eigene Erleben ermöglichen es mir, für andere Menschen in ähnlichen Situationen da zu sein.

 

Ich bin Mitglied im Bundesverband Trauerbegleitung e. V. und Ansprechpartnerin für die Gruppe der Begleitenden für die Region NRW.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Claudia Verse - natürlich trauern. Kontakt: 0160 30 66 782, info@claudiaverse.de